<|> : : : : : : :   Wahlreform.de   : : : : : : <|>
 

Home

Wahleinspruch 2013

Für ein faires und verfassungskonformes Wahlrecht

Die Bundestagswahl am 22. September 2013 hat überdeutlich gezeigt, dass mit einem Wahlgesetz, welches etwa jedem sechsten Wähler das Recht nimmt, eine erfolgswirksame Stimme abzugeben, definitiv etwas faul sein muss. Dabei gibt es mit der Dualwahl (Ersatzstimme) eine frappierend einfache Lösung für dieses Problem - diese scheint allerdings bislang noch nicht bis zum Verfassungsgericht durchgedrungen zu sein.

Deshalb startet jetzt ein erneuter Versuch, die politische Öffentlichkeit von der Verfassungswidrigkeit des aktuellen Wahlgesetzes zu überzeugen. Der folgende Wahleinspruch geht zunächst an den Deutschen Bundestag. Im Falle der Ablehnung wird das Anliegen als Wahlprüfungsbeschwerde vor dem Bundesverfassungsgericht weiter verfolgt:

Wahleinspruch von Björn Benken


Empfohlene Zitierweise:
Björn Benken, Einspruch zur Wahl zum 18. Deutschen Bundestag, 20.11.2013, http://www.wahlreform.de/we2013.pdf


 Ein neues Wahlrecht!
 Worum geht es?
 Schritt für Schritt
 Und die Folgen?
 Linkliste/Literatur
 Presse-Informationen


 Aktionen
 Wahleinspruch
 Verfassungsbeschwerde   
 Öffentliche Petition   
 Mailingliste Wahlreform   


 Initiatoren
 Wir über uns
 Impressum/Kontakt


  Zur Startseite

© 2004-2005 Benken

Detail aus 'Die Freiheit führt das Volk an' von Delacroix
Wahlreform.de zurück zur Startseite